Über die KrippenWelt in Stein am Rhein

Das 1. Krippenmuseum der Schweiz - eine Reise durch über 80 Länder

Mitten in der Fussgängerzone des wunderschönen Städtchens Stein am Rhein und im ältesten, original erhaltenen Haus der Stadt aus dem Jahre 1302, befindet sich die KrippenWelt. Seit 2011 verzaubern Monika Amrein und Alfred Hartl zusammen mit ihrem Team Gäste aus dem In- und Ausland mit einer einzigartigen Krippenausstellung.


Die Sammlung, sie umfasst heute mehr als 1500 Krippen, begann mit den Krippen aus dem Privatbesitz der Münchner Familie Hartl und wurde mit Krippen aus aller Welt durch Alfred Hartl und Monika Amrein über die Jahre laufend erweitert und bereichert. Mittlerweile füllen über 600 Exponate aus über 80 Ländern das Museum, die immer wieder durch Neuerwerbungen ausgetauscht werden.


Die KrippenWelt beherbergt aber nicht nur das erste, bis auf Winterpause, ganzjährig geöffnete Krippenmuseum der Schweiz, sondern auch ein heimeliges Bistro, das mit seinen ca. 35 Sitzplätzen auch grösseren Gruppen wie Firmen, Vereinen, Pfarreien, vor allem aber Familien die Möglichkeit bietet, in der einmaligen Atmosphäre der Krippenwelt ein paar schöne und unvergessliche Stunden bei einem Apéro, einem Frühstück, Mittagessen oder bei einem festlichen Abendessen zu verbringen.


In unserem Museums-Shop finden Sie zudem eine grosse Auswahl an Krippen und ein vielfältiges Angebot an Geschenkartikeln sowie Fair-Trade-Produkten, vor allem aus afrikanischen und lateinamerikanischen Ländern.


Und zu guter Letzt: unser Kunstgewölbekeller. Hier zeigen wir in ständig wechselnden Sonderausstellungen Werke von verschiedenen Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland, sowie ganz spezielle private Sammlungen. 


Ganz egal, was auch immer Sie in der Krippenwelt erleben oder geniessen wollen, wir freuen uns jetzt schon auf Ihren Besuch!


Monika Amrein und Alfred Hartl

Wie alles begann – Fernsehbeitrag zur Eröffnung der KrippenWelt aus dem Jahr 2011